Soll man bei Kniearthrose sofort zum Arzt?

Die Kniearthrose ist weit verbreitete Erkrankung, kann aber dank der heutigen Medizin gut behandelt werden. Auf der Internetseite www.gelenk-klinik.de können Sie sich informieren, hier erfahren Sie alles über Arthrose im Knie und in den sonstigen Gelenken.

Woran erkennt man Kniearthrose?

Die Symptome können sehr verschieden sein, viele Patienten haben gar keine Schmerzen, andere wiederum klagen über sehr starke Schmerzen. Es gibt jedoch sichere Anzeichen, an denen Sie eine Arthrose im Knie deutlich erkennen. Wenn das Gelenk nach längerer Ruhe steif wird, ist das ein sicheres Zeichen für eine Arthrose. Wenn das Knie stark anschwillt oder wenn Ihr Gang leicht „staksig“ wird, dann sollten Sie eine Arthrose im Knie durchaus in Betracht ziehen. Das Gelenk wird zunehmend schwächer, eine hohe Belastung soll dem Knie nicht mehr zugemutet werden. Eine sichere Diagnose kann natürlich nur der Facharzt stellen, gehen Sie also rechtzeitig zum Spezialisten.

Die Behandlung!

Eine Arthrose im Knie ist altersbedingt, bei leichtem Verlauf muss sie anfangs gar nicht behandelt werden. Allerdings sollten Sie untersuchen lassen, in welchem Stadium sich Ihre Gelenke befinden. Die Behandlung zielt darauf ab, die Schmerzen zu lindern, Entzündungen fernzuhalten und natürlich die Beweglichkeit zu erhalten.